Die Manuelle Therapie ist eine Therapieform die sich mit Minderbeweglichkeiten und Funktionsstörungen im menschlichen Körper beschäftigt. Früher war das Einsatzgebiet eines Manualtherapeuten einzig die Mobilisation von Gelenken. Heute , zu Zeiten der ganzheitlichen Therapie, erweitert sich das Einsatzfeld auf die Verbesserung der Beweglichkeit von Sehnen, Nerven, Gefäßen und Faszien.

Die Ausbildung zum Manualtherapeuten umfasst eine 260-stündige Fortbildung, jedoch schulen die meisten zugelassenen Einrichtungen weit über diese Mindeststundenzahl hinaus. Krankenkassen bezahlen diese Therapie, sofern sie von entsprechend ausgebildeten Manualtherapeuten auf ärztliche Verordnung durchgeführt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite ist durch reCAPTCHA und Google geschütztDatenschutz-Bestimmungen UndNutzungsbedingungen anwenden.

The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.