In der Krankengymnastik am Gerät (KGG) werden an speziellen Rehabilitationsgeräten die Muskelfunktionen unter Einbeziehung des beteiligten Gelenk- und Stützgewebes verbessert. Nach einer ausführlichen Analyse erstellt ein Physiotherapeut unter medizinischen Gesichtspunkten einen individuell zusammengestellten Trainingsplan, dessen Ziel es ist, Kraft, Koordination, Ausdauer und Mobilität des Patienten zu verbessern.

KGG kommt unter anderem zum Einsatz nach Operationen, Verletzungen oder chronischen Beschwerden, wobei der Patient im Normalfall durch das gezielte Training seine Beweglichkeit und Belastbarkeit wieder vollständig erreichen kann.

Im Gegensatz zu den modernen Fitnessstudios, in dem viele Trainer eine Kurzfortbildung ohne anatomische Grundausbildung besitzen, darf ein Therapeut nur nach dreijähriger physiotherapeutischer Ausbildung und zeitintensiver Zusatzausbildung mit Prüfung den Titel KGG-Therapeut führen. Auf Grund dessen stehen wir für qualifizierte Qualität bei der Betreuung unserer Patienten an den Geräten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite ist durch reCAPTCHA und Google geschütztDatenschutz-Bestimmungen UndNutzungsbedingungen anwenden.

The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.